logo

„Radfahrkurse fürs echte Leben“ – so attraktiv kann Fahrradkommunikation sein.

Schulterblick – die Radfahrschule startet nach einem Markenstrategieprozess mit komplett neuem Kommunikationsauftritt.

Schulterblick geht neue Wege in der Radfahrausbildung. Kinder und Jugendliche werden befähigt, Radfahren im Verkehrsraum kennen zu lernen und zu üben. Bereits über 3.500 begeisterten Kursteilnehmern wurde ein behutsamer Einstieg in die Verkehrswirklichkeit ermöglicht und damit ein wesentlicher Schritt gesetzt, das „Missing Link“ zwischen Übungsraum und Verkehrsrealität nachhaltig zu schließen. Der neue Slogan „Radfahrkurse fürs echte Leben“ drückt genau diesen wirkungsvollen Praxisbezug aus.

 

 

schulterblick.at

Der neuen Kommunikationslinie ist ein mehrstufiger Workshop-Prozess unter der Federführung von katapult für nachhaltige Kommunikation vorausgegangen, bei dem der Markenkern und eine umfangreiche Marketingstrategie entwickelt wurden. Dies bildete die Basis für den neuen Slogan, Relaunch des Corporate Designs und der kreativen Übersetzung in den neuen Webauftritt und knappen, aber pointierten 8-seitigen Folder.

 

 

Mit den neuen Kommunikationsmitteln taucht man ein, in die „Aha-Erlebnisse, – Erkenntnisse“ und Begeisterung eines Radfahrkurses von Schulterblick. Die neue Website überzeugt mit hoher User Experience, modernster Technik, inkl. Full-Responsive-Design.

„Wir wollten all die Eindrücke, Kompetenzentwicklungen und das Heranreifen “Vom Kind zum Verkehrsteilnehmer“ einfangen und in dem neuen Auftritt lebendig werden lassen. Etwas für ein nachhaltiges Leben mitzugeben, ist ein wesentliches Anliegen. Mit dem neuen Auftritt spürt man, wie der Funke überspringt – auch so geht Verkehrswende“, freut sich Michael Bauer, Geschäftsführer von katapult.

Robert Fuchs, Gründer von Schulterblick: „Schulterblick arbeitet extrem fokussiert und strukturiert. Gleichzeit gibt es große Begeisterung bei den Kursteilnehmern und echte Erfolgserlebnisse. Das alles auf den Punkt zu bringen, ist mit dem Markenprozess und dem neuen Auftritt, den katapult entwickelt hat, überzeugend gut gelungen.“

Wer einmal selbst erlebt hat, wie effektiv die Schulterblick-Methode Wissen und Verhaltensweisen spielerisch vermittelt und verankert, kommt selbst ins Staunen. Eindrücke von einem Schulterblick Radfahrkurs festgehalten von der Fotografin Tina Herzl: